Home
Menü  

Badezusätze

     

  • Heublumen

Wirkstoffe: verschiedene ätherische Öle

Wirkung: Hautreizend, Stoffwechselanregend

Anwendungsgebiet: Stoffwechselkrankheiten wie Grieß- und Steinleiden, gichtisch-rheumatische Zustände, Gelenkversteifungen, entkrampfender Einfluß bei Koliken ( Gallenblase, Magen, Darm, Niere )

Präparate: am besten fertige Badeextrakte, da die ätherischen Öle bei der Abkochung verloren gehen.

     

  • Fichtennadeln

Wirkstoffe: ätherische Öle, Terpene, Gerbsäuren 15 - 16 %

Wirkung: Hautreizend, stoffwechselanregend, allg. beruhigende Wirkung

Anwendung: Rheumatische und neuralgische Zustände, Nervenkrankheiten

Präparate: entweder Vollextrakt oder das reine ätherische Öl - Oleum Pini

     

  • Haferstroh

Wirkstoffe: Kieselsäure, ätherische Öle

Wirkung: Wie Heublumen

Anwendung: Nieren-, Blasen- und Steinleiden

     

  • Zinnkraut (Schachtelhalm)

Wirkstoff: starker Gehalt an Kieselsäure

Wirkung: Lokal stoffwechselanregend auf Haut und Bindegewebe, Bänder und Sehnen, krampflösend

Anwendung: Krampfartige Zustände von Niere und Blase, Blasenschwäche, Blasenkatarrh, Unterleibsleiden der Frauen, schlecht heilende Wunden, Schwellungszustände nach Knochenbrüchen / Distorsionen

Wird für Teilbäder genommen

     

  • Kamille

Wirkstoffe: ätherische Ole

Wirkung: Entzündungshemmend, heilungsfördernd

Anwendung: Katarrhalischen Zuständen, Spülung von Wunden,

bei juckenden und entzündlichen Ekzemen,

bei Hämorrhoiden ( insbes. als heiße Dampfbäder )

Fertigpräparate, z.B. Kneipp-Werke, Robugen, Kamillosan

     

  • Melisse

Wirkstoffe: ätherische Öle, Gerbstoffe, Flavonoide

Wirkung: Beruhigend und schlaffördernd

Anwendung: nervöse Erregbarkeit, vegetative Dystonie, Einschlafschwierigkeiten

Präparate: 100 g Melissenblätter auf 1 Liter Wasser heiß überbrühen, 20 Min ziehen lassen, dann ins Badewasser abseihen oder fertige Badezusätze.

     

  • Eichenrinde

Wirkstoff: Gerbsäure (Tannin) ca. 26 - 30 %

Wirkung: Entzündungswidrig, schorfbildend

Anwendung: chronische Hauterkrankungen, Ekzem, Hautverletzungen,

Krampfadern, Hämorrhoiden, Frostbeulen, Schweißfüßen

Verwendung nur bei feuchten Umschlägen oder Teilbädern

     

  • Kleie

Wirkung: Entzündungsdämpfend, es bildet sich eine Schutzschicht über die Hautoberfläche

Anwendung: bei stark entzündlichen Hautkrankheiten und übermäßiger Hautempfindlichkeit (Ekzem, Akne)

Dosierung: 1,5 Kg für ein Vollbad abmessen, kurz in einem Topf aufkochen lassen, dem Bad zugeben.

     

  • Salz

Wirkung: Hautreizend, fördern die Ausscheidung von Wasser, Harnstoff und Kohlensäure durch die Haut. Abhärtend.

Anwendung: Hautdurchblutung wird gefördert. Rheumatische Krankheitszustände, Stoffwechselstörungen.

Dosierung: ca. 2 Kg für ein Vollbad, Teilbäder entsprechend, Fußbad 100 - 150 gr.

     

  • Senfmehl

Wirkstoff: ätherische Öle

Wirkung: Stärkste hautreizende Wirkung. Achtung! Schleimhautkontakt vermeiden!

Anwendung: Wo eine starke Hautreizung erwünscht ist.

nur bei Teilbädern (Fuß oder Armbad 2 - 3 Handvoll) mit ca 50 Grad warmen Wasser übergiessen, den entstehenden Brei dem Badewasser zugeben

Anwendungsdauer: 5 bis 10 Minuten, bis brennendes Gefühl auftritt. Nach der Anwendung unbedingt Hautreinigung - kräftig abwaschen !

<font color="#ff0000">Wichtig ist nach jedem Bad die Ruhepause!!!</font>

Mindestens 30 Minuten, besser 1 Stunde!!!



Energy Booster
 Home
Menü Footer